Wohnmobilstellplatz Tortosa

Trotz der, fast über dem Stellplatz schwebenden, Straßenbrücke haben wir in der Nacht gut geschlafen, denn am späten Abend beruhigte sich der Verkehr und damit auch die Geräuschkulisse. Wieder Sonne von früh bis spät, einem Stadtrundgang steht nichts im Wege:

Vom Stellplatz sind es ca. 1,2km bis in die Innenstadt, immer am Fluss Ebro entlang

Das ist mal ein cooler Oldtimer (wahrscheinlich die Marke Rover)

Die Markthalle liegt direkt auf unserem Weg

Weiterlesen

Die Spassobar ruft

Der Tag beginnt, die Sonne scheint – schnell aufs Dach:

 Oh nein, der Staub hat zugeschlagen

Die 530 Watt-Tierchen wollten geputzt werden. Siehe da, gleich 2 Ampere mehr Ladestrom (von 11A auf 13A)

 Überall stehen die Freisteher rum, mal mit Moppel, mal mit Abwassergestank – ja, so ist das Straßenleben

Wir wollen zum bekanntesten Stellplatz Spaniens, Europas, wenn nicht sogar weltweit:

Weiterlesen

Poco do Inferno

Frühstück – ohne Bäcker in der Pampa geht es der nordischen Notration an den Kragen

Canyoning ist zur Zeit schwierig ohne viel Wasser ;-)

So schaut es aus am Höllenloch. Im unteren Bereich kann man über eine Treppe das erste Loch besichtigen – leider ohne Wasserfall, da zu trocken

Weiterlesen

Ab ins Höllenloch

Wir haben sicher auf dem Torre übernachtet

Nur der Wind hat die ganze Nacht gewütet, wir haben aber trotzdem brav mit unseren 4 französischen Womo Nachbarn ausgehalten, wenn auch mit unruhigem Schlaf. Egal, die Aussicht ist es allemal wert:

Weiterlesen

Stellplatz Alcoutim

Aktuell stehen wir nun auf dem kleinen aber feinen Stellplatz mit Platz für mindestens 8 Mobile, Strom und V/E-Station kostenlos und schönen Blick auf den Rio Guadiana

Wir schlendern durch Alcoutim

Weiterlesen