Der Winter kommt und wir sind nicht dabei

Na das kann heiter werden die nächsten Tage bei euch in Deutschland und im Alpenland. Im Erzgebirge schlägt ja der Winter gerade zu. Wir haben Sommerreifen drauf bei sommerlichen Temperaturen – aktuell noch 21°C (21:30Uhr) und wie geht es euch?

So müssen wir wohl oder übel erst mal in der wahrscheinlich wärmsten Ecke Europas die nächsten Tage ausharren und uns die Zeit mit Sonnen, Schnorcheln und Faulenzen vertreiben

Weiterlesen

Wenig Internet, wenig Platz – aber viel Wetter

Wo fange ich an? Ach ja, wir haben den winterlichen Arbeitsplatz so gut wie verlassen:

Denn auch wir woll(t)en noch etwas vom Frühling mitbekommen:

 So statteten wir erst einmal ein paar Besuche ab, bevor es auf Stellplatzsuche ging

Weiterlesen

Umrundung des Jotunheimen Nationalparks

Der Tindevegen fiel für uns aus und zurück zur Fähre wollten wir auch nicht, so blieb nur noch die große Runde um den Jotunheimen Nationalpark. Das höchste Gebirge Norwegens beherbergt u.a. den höchsten Berg Skandinaviens, den Galdhøpiggen mit einer Höhe von 2469m. So verließen wir Øvre Årdal und krochen die steile Passstraße hinauf:

Enge Tunnel und andere auf Zeit fahrende Zuliefer-LKW machen mir dabei immer besonders “Spass”

Von fast 0m auf ca. 1100m über Null

Weiterlesen

Der Winterlein kommet

Nun sitz ich gerade kurz vor 22Uhr vor dem Tankstellen-PC und habe etwas Luft zwischen Bier, Pizza und Bistrobetrieb. Die Hütte ist voll, die Musik dudelt und das Jahr fast vorüber. In den letzten Tagen ging bei uns ordentlich die Post ab und es wurde der schwache Dezemberanfang aufgeholt, so blieb auch wenig Zeit für Blogarbeit – leider :-(

So gibt es wieder nur ein paar Bilder als Jahresabschluss ;-)

Am 16. Dezember freute sich der Schneeman über erste einsetzende Schneefälle…

… sein wohlgeformter Körper fiel aber einen Tag später dem jugendlichen Leichtsinn zum Opfer ;-)

Die letzten Lieferungen für die bevorstehende Beschneiung wurden getätigt

Danach steckte der LKW fest und der Abschleppdient musste anrücken, bevor sich noch die drehenden Reifen im Qualm in Luft auflösten

Weiterlesen

Grüner Schnee

Habt ihr schon gewusst, es gibt auch grünen Schnee. Das ist weißer Schnee mit Fönluft ;-) Aber der Reihe nach:

Erst einmal für uns mitten in der Nacht aufstehen, um nach Österreich aufzubrechen. Dabei war es ja schon kurz nach 6Uhr :-)

Wir folgen dem grobstolligem Profil. Man müsste mal Expeditionsmobile auf solchen Reifen bauen :-D

Weiterlesen

Vom See in den Schnee

Temperatur: am See 18°C im Schnee -0,5°C Womowohlfühltemp. 24°C
Wetter: erst Sonne, dann kräftiger Regen, zum Schluss Schneeschauer
Gefahren: 341km
Solarertrag: 116,7Ah

Kurz nach Mittag ging es bei uns wieder los – Hauptrichtung Austria, aber nicht direkt über Trento und Bozen, sondern etwas zick-zack über Tione, Malé und Gampenjoch. Wir beschliessen, gleich (so weit wie möglich) durchzufahren, denn Südtirol hat eh wenig günstige Stellplätze, zu bieten. Am Abend lassen wir uns Nahe des Arlbergpasses nieder, denn die Flexengalerie-Straße nach Zürs wurde zwecks Bauarbeiten mit einer Nachtsperre ausgestattet. Hier müssen wir aber nochmal hin, um danach ins Vorarlberger Ländle abzusteigen. Mit Schneeschauer lassen wir heute den Tag ausklingen.

Weiterlesen

“Wetterkapriolen”

Temperatur: 0°C – 22:30Uhr
Wetter:        alles dabei

Heute geht wieder mal ein langer Tankstellentag dem Ende entgegen (ein paar Gäste sitzen noch gemütlich auf ein paar Bierchen). Für mich begann es schon um 5:30Uhr in der Früh mit dem Metro-Einkauf, danach ging es den ganzen Tag rund und wir hatten ordentlich zu tun mit Autowaschen, Bistro, Schneefräsen, Saubermachen und zwischendurch einen Happen essen. Da vergeht die Zeit echt wie im Flug. Das Wetter zeigte sich heute gleich turbulent, hier mal in der zeitlichen Reihenfolge:

Es begann mit 30cm Neuschnee Weiterlesen