Vom Sommer in den Winter

So, wir sind mittlerweile zurück vom Sommer in den (fast)Winter. Von Albi ging es noch ein paar Kilometer bis zur A75:

Ein letzter Blick auf die Kathedrale…

…und dem Womo-Stellplatz

Auf geht´s

Unterwegs ein cooles Womo – leider für uns zu viel Motor und wahrscheinlich gleich viel Wohnraum

Das Schmuddelwetter nimmt zu

Auf der A75 kommen wir wie immer zügig bis Clermont-Ferrand voran

In Issoire gibt es neben dem nagelneuen Womostellplatz im übrigen auch leckeres Baguette am Automaten. Es scheint sich rumgesprochen zu haben, denn nach ca. 20 Minuten war der Automat von den Einheimischen leer gekauft

Im Elsass…

…gab es dann ein allerletztes Mal französisches Flair für den Gaumen

Und schon ging es weiter im Pfälzer Gemüseland…

…über Frankfurt…

…bis nach Bad Berka

3000km sind wir trocken von der Algarve bis nach Thüringen durchgekommen, die letzten 300km musste sich doch noch ein Regenschauer einmischen:

So ein Mist, jetzt müssen wir wieder alles putzen

Wenigstens sind wir vom Sturm verschont geblieben

Nun läuft die Aldeheizung bei Temperaturen von um die 4°C Tag und Nacht wieder öfters und die sommerlichen Temperaturen bleiben uns nur im Womo erhalten.

3 Gedanken zu “Vom Sommer in den Winter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>