Baby an Bord

Jetzt reicht´s, das Fass ist übergelaufen

Ständig nur noch kalt und Schnee, wir satteln die Pferde:

Das hätten wir uns nicht erträumen lassen – Roller gegen Babykutsche tauschen (naja, im nächsten Mobil muss beides reinpassen)

Dann war es wieder soweit: Starterbox anschliessen

Wer sich jetzt wundert, liegt richtig. Wir haben einen der seltenen Fälle einer schwächelnden Zelle bei Neubatterien. Zum Glück nicht im Internetze gekauft. Also zurück zum freundlichen Händler, dieser hat gleich unkompliziert getauscht. Habe mich gegen einen kleinen Aufpreis dann doch für die zyklen- und rüttelfesteren Varta entschieden:

Im Womo selbst lief derweil die Ausbildung zum Bordelektriker mit einem Kurzen in der Hose:

Naja, eigentlich schaut es zur Zeit eher so aus:

Mutter und Sohn von den Stillorgien gezeichnet…

…während der Hausmann den Braten in die Röhre schiebt ;-)

So hängen wir nun schon ein ganzes Wochenende auf dem Stellplatz in Bozen herum (ohne Schnee und mit ca. 14°C nachts angenehm warm)

Für kurze Ausflüge bleibt zum Glück trotzdem etwas Zeit

Der Arbeitsplatz wurde auch umdisponiert und eine neue Zeitrechnung eingeführt: Windel 1, Windel 2…. Windel 5 – 24h vorbei, nun fängt die Nacht an

Ein Gedanke zu “Baby an Bord

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>