Zwangsstopp – Diebstahl

Heute Nacht wurden uns doch tatsächlich beide Kennzeichen vom Womo geklaut! Nun stehen wir da und können nicht weg. Ärgerlich ist hier nur die Rumrennerei und unsere alt werdende Stella, welche erst beim Wegfahren angeschlagen hat.

Update:

Wir haben Glück gehabt, man hat unsere Kennzeichen wieder gefunden und die Kripo konnte auch genügend DNA-Spuren sicherstellen. Erste Verdächtige gibt es auch schon. Ich wollte ja gleich am nächsten Tag neue Kennzeichen beantragen, hatte aber leider den Fahrzeugbrief nicht zur Hand (zum Glück). So brauchten wir nur neue Kennzeichenhalter und ein paar Nieten:

In nördliche Richtung nach Neu-Seeland

Der Monat Juli fängt schon mal gut an, denn wir sind wieder unterwegs. Ein Abstecher im Weißeritztal südlich von Dresden. Direkt an der Schmalspurstrecke der gleichnamigen Bahn fanden wir am Straßenrand ein kostenloses Plätzchen zum Stehen:

Wir wandern ein wenig entlang der roten Weißeritz:

Dieser abgesperrte Flusslauf weckt negative Erinnerungen an das verheerende Hochwasser von 2002

Ein Energie-Erlebnispfad macht auch den großen Kindern Spass

Weiterlesen

Von Luxemburg bis Ende Juni

So, wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, wir wollten ja nach Luxemburg. Ihr da draußen habt es leider dieses Jahr schwer mit uns, denn aktuell kommen wir einfach nicht voran mit dem Reisen und dem dazugehörigem Berichteschreiben. Wir haben einfach zu viel zu tun mit unseren Nachwüchsen, Steinhäusern und familiären Abhandlungen. Bis Luxemburg sind wir zum Tanken und Faulenzen jedenfalls noch gekommen:

Kurz vor Trier in Schweich direkt an der Mosel legten wir einen Zwischenstopp ein

Mit vollem Wassertank gings dann zum Befüllen des Dieseltanks nach Luxemburg. Kurz nach Grevemacher fanden wir ein schönes Plätzchen wieder direkt an der Mosel:

Am nächsten Morgen Mittag gaben wir wieder Gas und machten einen Zwischenstopp am Bodensee:

Weiterlesen